Wärmepumpen

In der Schweiz liegt die Energiequelle Umwelt ungebrochen im Trend

Aus Luft, Boden oder Grundwasser clever, umweltschonend und effizient wertvolle Heizenergie gewinnen.

Wärmepumpen – das beliebteste Heizsystem der Schweizer
Die Entwicklung des Wärmepumpen-Marktes in der Schweiz ist eine Erfolgsstory: Zwischen 2004 und 2010 hat sich die Zahl der Wärmepumpen auf 176'500 erhöht und damit beinahe verdoppelt. In den Jahren 2007 bis 2010 wurden knapp 80'000 Wärmepumpen verkauft. 2011 lagen die Verkäufe bei 19'805 Anlagen.

Stetig gesteigerte Effizienz
Wärmepumpen werden seit rund 40 Jahren als Heizsysteme auf dem Markt angeboten. Das Funktionsprinzip hat sich seither nicht verändert. Die Technik dagegen sehr. So sind die Systeme erheblich effizienter geworden. Was bedeutet: aus derselben Menge Strom als Antriebsenergie wird mit Wärmepumpen der neusten Generation deutlich mehr Wärmeenergie gewonnen als mit älteren Geräten. Effizienz und Wirtschaftlichkeit haben sich seit Markteinführung rund verdoppelt und in den letzten 15 Jahren um zirka 20% verbessert.

Grosse Potenziale im Sanierungsbereich
Bis 2035 werden schweizweit zirka 450'000 Wärmepumpen in Betrieb sein. Dies prognostiziert das Bundesamt für Energie. Diese Anlagen werden dann gut 6’000 Gigawattstunden Wärmeenergie ressourcenschonend aus der Luft oder dem Untergrund respektive Oberflächenwasser gewinnen. In Neubauten sind Wärmepumpen bei Investoren heute klar erste Wahl. Dies gilt nicht nur für Ein- und Zweifamilienhäuser sondern zunehmend auch für grössere Objekte. Grosse Wachstumspotenziale bietet auch der Sanierungsbereich, das heisst der Ersatz fossiler Heizanlagen durch eine Wärmepumpe. Hier sind jedoch einige Voraussetzungen zu berücksichtigen, damit die Wärmepumpentechnologie ihre Stärken und Vorteile bezüglich Energieeffizienz, Wirtschaftlichkeit und Umweltbilanz ausspielen kann.

GebäudeKlima Schweiz gibt Antworten auf Ihre Fragen
Ist eine Wärmepumpe für Ihr Bauprojekt oder Sanierungsobjekt eine gute Wahl und eine wirtschaftliche, ökologische und zukunftsträchtige Lösung? Welche unterschiedlichenen Systeme gibt es? Welche Vorzüge und Nachteile bieten diese? Wie ist die Wirtschaftlichkeit und Umweltbilanz von Wärmepumpen zu bewerten? Was müssen Sie beim Ersatz einer fossilen Heizung durch eine Wärmepumpe beachten? Wie können Sie eine gute Anlage-, Planungs- und Installationsqualität sicherstellen? Welche neuen technischen Entwicklungen können die Anlageeffizienz zusätzlich steigern? Mit der «Bauherren-Info Wärmepumpen» beantwortet  Ihnen GebäudeKlima Schweiz diese Fragen.

Haben Sie konkrete Fragen zum Thema?
Dann nutzen Sie unser Forum «Diskussion und Fragen»

Das Merkblatt für Warmwasser Wärmepumpen steht als PDF zum Download bereit.